BUND-Ortsgruppe Rheinfelden

Ansprechpartner

Ortsvorstand BUND Rheinfelden
Ortsvorstand BUND Rheinfelden

Gleichberechtigter Vorstand der OG Rheinfelden v.l.: Anette Lohmann, Heiner Lohmann, Ingrid Merseburger-Natschack, Martin Volkmann und Ulrich Hesse 

Tel. 07623 / 799428    Mail:inatschack@web.de

 

Treffen der Ortsgruppe

Meist jeden zweiten Dienstag im Monat, 19:30 Uhr, BUND-Regionalgeschäftsstelle in Rheinfelden - bitte anfragen bei Ingrid Merseburger-Natschack

 

 

Entente Florale 2015 - Kunsprojekt "mobiler Mosaik-Garten"

Wir haben uns dieses Jahr, zusammen mit der Regionalgeschäftsstelle, auch an einem Gemeinschaftskunstwerk der Künstlerin Elisabet Veith, im Zusammenhang mit der Entente Florale 2015 beteiligt.

Zusammen mit vielen Anderen Vereinen, Organisationen, Geschäften und Privatleuten haben wir ein kleines Kunstwerk auf der Rheinbrücke in Rheinfelden erschaffen. Der "temporäre mobile Mosaik-Garten".

Jeder der wollte konnte sich daran beteiligen. Wir haben eine Schubkarre mit vielen verschiedenen Pflanzen bestückt, deren Blüten man alle essen kann. Ob als Deko im Salat, als Sirup, im Tee oder auch für Desserts.

Hier gelangen Sie zur Internetseite des Kunstprojekts, mit Bildergalerie.

Aktivitäten im BUND Ortsverband Rheinfelden

 

Streuobstwiesenfest

In Nordschwaben haben wir im letzten Jahr auf der von uns gepflegten und bewirtschafteten Streuobstwiese mit vielen alten Obstsorten das erste Streuobstwiesen-fest gefeiert, das dieses Jahr wiederholt wurde. Wir haben Obst geerntet, Selbstgemachtes aus Obst probiert , Waffeln auf altem Waffeleisen über dem Lagerfeuer gebacken und Nistkästen aufgehängt, die, wie wir dieses Jahr sehen konnten, von den Vögeln angenommen und bebrütet wurden. Klaus Nasilowski als Fachberater vom Landratsamt Lörrach hat die Bäume bestimmt und Fragen beantwortet. Wir möchten damit aufmerksam machen auf die Wichtigkeit der Streuobstwiesen für die Artenvielfalt, Erholung, Ernährung und Erhalt der Kulturlandschaft auf dem Dinkelberg.

 

Und so ein Fest macht Spaß!

Einen Grossteil unserer Aktivitäten nimmt der Naturschutz und die Biotoppflege in Anspruch; dazu gehörte eine Heckenschneideaktion am Beuggenweiher, eine schöne gemeinsame Aktivität, auch für Interessierte zum Mithelfen.

 

Was essen wir wirklich?

Filmreihe und Matinee von der „Aktionsgruppe gentechnikfreier Hochrhein“ in  Zusammenarbeit mit der VHS Rheinfelden und der Ev.Erwachsenenbildung Hochrhein/Markgräflerland. Die von uns gegründete Aktionsgruppe, offen für alle Interessierte, möchte über die Problematik der Agro-Gentechnik informieren und Alternativen aufzeigen, damit auf gentechnikveränderte Futtermittel und Pflanzen verzichtet wird. Das gilt ebenso für den Einsatz von Pestiziden und Pflanzenschutzmitteln (z.B. den Stoff Glyphosat, der sich in den Round-Up- Unkrautvernichtungsmitteln befindet).

                                

 

Bebauungsplan „Rheinfelden - Süd“

Der BUND hat das Recht auf Beteiligung an der Aufstellung von Flächennutzungs-plänen, was wir zuletzt beim Bebauungsplan „Rheinfelden - Süd“, Ansiedlung eines Logistikunternehmens, in Anspruch genommen haben. Wir haben erreicht, dass u.a. für den Neuntöter und die Feldlerche optimierte Bedingungen geschaffen werden müssen.



Erfahren sie mehr über die Arbeit des BUND in der Region Hochrhein.

Suche