„Vom Rhein zum Blauen“

Vom Rhein zum Blauen

Das malerische Gebiet zwischen Rhein und Blauen, das so genannte Markgräflerland, ist voll von Schätzen der Natur, Kultur und Kulinarischem, welche es zu entdecken gilt.  Um sie zu finden, fehlt es heutzutage aber immer öfter an Ortskenntnissen, sich genauer mit seinem regionalen Umfeld auseinander zusetzen und zu erkennen welch außergewöhnliche Schätze direkt vor der eigenen Haustüre geboten werden.

Der BUND hat deshalb rund um den Blauen ein Veranstaltungsprogramm unter dem Thema „Vom Rhein Zum Blauen“ mit Exkursionen, Führungen und anderen Aktivitäten organisiert. In dem Bereich zwischen Oberrhein und Blauen wurden zwischen Mai und September zwölf Veranstaltungen geplant, die größtenteils im Bereich Bad Bellingen und Schliengen durchgeführt wurden. Die Themen waren breit gefächert, es wurden unter anderem landschaftliche, historische und vor allem naturkundliche Themen angesprochen.

Da der BUND sich als Schwerpunkt die Orte Bad Bellingen und Schliengen ausgesucht hat, fanden unter anderem Reblandwanderungen durch das Markgräflerland statt, aber auch Betriebsbesichtigungen bei den regionalen Branchenführenden Mayka und Lieler Schlossbrunnen. So war es möglich, ein bunt gemischtes Programm zu bieten, in welchem sowohl den Kindern als auch den erfahrensten Erwachsenen etwas Neues geboten wurde.

Aus diesem Grund hatte der BUND ein Faltblatt des Veranstaltungsprogramms „Vom Rhein Zum Blauen“ herausgegeben. Alle Veranstaltungen wurden von BUND-Aktiven, Fachleuten oder sonstigen themenbezogenen Führern geleitet und sorgten so für einen interessanten und vor allem informativen Nachmittag. Um die Anfahrt zu erleichtern, starteten, soweit möglich, die Veranstaltungen an Haltestellen des ÖPNV.



Erfahren sie mehr über die Arbeit des BUND in der Region Hochrhein.

Suche